Wasserlackkoagulierung


Beim Lackieren in wasserberieselten Farbspritzanlagen entsteht Farbnebeloverspray, das bedeutet ein Teil des Lackes trifft nicht das zu lackierende Werkstück.

Dieser Farboverspray gelangt in das Umlaufwasser der Farbspritzanlage und muss zunächst entklebt werden, damit es nicht zu Störungen und Verklebungen im Leitungssystem, in den Pumpen oder in der Auswaschung kommt.

Um dieses sicher zu erreichen, werden geeignete Koagulierungsprodukte dem Umlaufwasser zugegeben, um eine Abtrennung der Lackpartikel vom Umlaufwasser zu erreichen.